Wo Abitur drauf steht muss auch Abitur drin sein!

Immer wieder müssen wir in Hamburg feststellen, dass die Kinder in Bayern und Sachsen die Schule mit einem erheblichen Wissensvorsprung vor unseren Hamburger Schülern verlassen. Statt einer Ideologie der Gleichmacherei zu folgen, sollten wir uns an denen orientieren, die messbar erfolgreicher sind als wir. Das Abitur in Hamburg droht zu einer reinen Formalqualifikation zu verkommen. …

Weiterlesen →

Stärkung der Hamburger Gymnasien: AfD plädiert für schriftliche Überprüfungen als Aufnahmekriterium

Nachdem der Senat vor einigen Tagen bereits brisantes Zahlenmaterial zum kritisch hohen Anteil der Hamburger Gymnasiasten ohne Gymnasialempfehlung veröffentlicht hatte, wollte der AfD-Abgeordnete Dr. Alexander Wolf nun in einer weiteren Anfrage vom Senat wissen, wie sich die Lernleistungen der Schüler ohne Gymnasialempfehlung in der Vergangenheit entwickelt haben und wie erfolgreich die angestrebte Schullaufbahn abgeschlossen werden …

Weiterlesen →

AfD wirkt! Hamburger Abendblatt berichtet groß über die Ergebnisse unserer Anfrage zur kritisch hohen Zahl Hamburger Gymnasiasten ohne Gymnasialempfehlung

Toller Erfolg! Heute berichtet das Hamburger Abendblatt über die Ergebnisse unserer Schriftlichen Kleinen Anfrage zur Thematik „Elternwahlrecht und Gymnasialempfehlung“. Unser Bürgerschaftsabgeordneter Dr. Alexander Wolf erkannte den Missstand der kritisch hohen Anzahl Hamburger Gymnasiasten ohne Gymnasialempfehlung und zwang den Senat durch seine Anfrage zur Veröffentlichung brisanter Zahlen. Diese Zahlen lösen nun offenbar ein größeres Medienecho aus …

Weiterlesen →

Elternwahlrecht und Gymnasialempfehlung auf dem Prüfstand

Kleine Anfrage vom 06.05.2015 So wie im gesamten Bundesgebiet drängt auch in Hamburg ein zunehmender Anteil jedes neuen Jahrgangs auf die Gymnasien. So erfreulich die steigende Attraktivität derjenigen weiterführenden Schule ist, die Schüler zur allgemeinen Hochschulreife heranbilden soll, so berechtigt scheint auch die Sorge, dass es hierdurch zu einer Verwässerung von Leistungsstandards kommt.

Weiterlesen →

AfD: „Altparteien riskieren Arbeitsfähigkeit der Härtefallkommission“

Bürgerschaft verweigert AfD-Fraktion Mitarbeit in Hamburger Gremien Mit aller Macht will die Mehrheit der Abgeordneten in der Hamburgischen Bürgerschaft die AfD-Mitglieder aus der Arbeit der Härtefallkommission heraushalten. „Damit setzt eine Koalition der etablierten Parteien die Arbeitsfähigkeit der Härtefallkommission auf`s Spiel“, so kommentiert der Vorsitzende der AfD-Fraktion in der Hamburger Bürgerschaft Prof. Dr. Jörn Kruse die …

Weiterlesen →

AfD will Rettungskräfte und Polizisten besser schützen

AfD-Fraktion-Hamburg-590

Die AfD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft will Rettungskräfte und Polizisten besser schützen und stellt daher folgenden Antrag in der nächsten Bürgerschaftssitzung am 6. Mai 2015: Die Rettungsdienste sowie die Polizei werden bundesweit immer wieder bei Krawallen anlässlich von Demonstrationen und anderen Einsätzen von gewaltbereiten Personen angegriffen. Dies gilt auch für Einsätze im Stadtstaat Hamburg.

Weiterlesen →

Probleme der Hamburger Asyl- und Flüchtlingspolitik

Große Anfrage vom 23.04.2015 Nachfolgend die erste große Anfrage der AfD-Fraktion an den Senat. Mit Sorge nimmt die AfD-Fraktion zur Kenntnis, dass sich in Hamburg die Vorfälle häufen, in denen Asylbewerber bzw. Flüchtlinge im Mittelpunkt stehen. Die Missstände in der Asyl- und Flüchtlingspolitik lassen sich nicht länger leugnen. Die Hamburger Bürger spüren, dass die Situation …

Weiterlesen →
Seite 3 von 512345